Programmkurs für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen in Mainz

Die Arbeitsgruppe Medienpädagogik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz bietet in den Herbstferien von Montag, 9.Oktober bis Mittwoch 11. Oktober 2017 Programmierkurse für Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klasse an. Die Kurse finden auf dem Campus der Universität im Georg Forster-Gebäude statt und dauern jeweils von 9.00 bis 16.00 Uhr mit einer einstündigen Mittagspause. Es wird ein Anfänger- sowie ein Fortgeschrittenen-Kursangeboten. Das Angebot ist kostenlos!

Im Anfänger-Kurs lernen die Kinder die ersten Programmschritte wie Befehle anhand von Spielen im Raum kennen, um dann erste Erfahrungen mit dem Cubetto zu sammeln. Danach können sie mit ScratchJr. auf einem Tablet programmieren.

Der Fortgeschrittenen-Kurs setzt voraus, dass die Kinder schon einmal irgendwie mit Programmen gearbeitet haben, also einige Grundkenntnisse mitbringen. Für Sie heißt es dann, entweder mit Tynker, den Cargo-Bots auf dem Tablet zu programmieren oder mit den LegoMindstorms zu bauen und zu programmieren.

Die Kurse werden von erfahrenen Studierenden betreut. Es wird auch nicht die gesamte Zeit vor dem Computer verbracht, sondern zwischendrin gibt es zur Abwechslung Spiele außerhalb des Gebäudes.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Kinder entweder nur vormittags, nur nachmittags oder auch ganztags angemeldet werden. Jeder der Kurse ist auf 15 Kinder beschränkt. Nähere Infos bekommen Sie nach der Anmeldung zugesandt. Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Verantwortlich: Prof. Dr. Stefan Aufenanger (aufenang@uni-mainz.de)

Leider haben wir schon so viele Anmeldungen, dass wir niemanden mehr aufnehmen können! Dies tut uns leid, aber wir wollen die Gruppen überschaubar halten. Sicher gibt es bald wieder ein entsprechendes Angebot. Besten Dank für Ihr Verständnis.